Vermögensverwalter ARK Invest: ‚Bitcoin könnte bis 2025 eine Marktkapitalisierung von 3 Billionen Dollar erreichen‘.

In einem kürzlich erschienenen Forschungsbericht erläuterte der globale Vermögensverwalter ARK Investment Management LLC (auch bekannt als „ARK Invest“), wie die Marktkapitalisierung von Bitcoin, die derzeit bei etwa 200 Milliarden Dollar liegt, in den nächsten fünf Jahren auf bis zu 3 Billionen Dollar steigen könnte.

Dieser Bericht mit dem Titel „Bitcoin As An Investment“ ist Teil 2 eines zweiteiligen Forschungspapiers über Bitcoin und wurde am 17. September veröffentlicht; der erste Teil mit dem Titel „A Novel Economic Institution“ wurde als separater Bericht am 3. September veröffentlicht. Beide Berichte wurden von Yassine Elmandjra, einem Analysten bei ARK Invest, in Zusammenarbeit mit Coin Metrics verfasst.

Elmandjra argumentiert, dass Bitcoin „früh auf dem Weg zur Monetarisierung“ sei und „erhebliche
Wertsteigerungspotential“; in der Tat sagt er, dass ARK glaubt, dass die derzeitige (ungefähr) 200 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung von Bitcoin „im nächsten Jahrzehnt mehr als eine Größenordnung von Billionen erreichen wird“.

Elmandjra sagt, dass es vier große Marktchancen für Bitcoin Rush gibt.

Erstens könnte Bitcoin „ein Abwicklungssystem für Banken und Unternehmen“ werden.

Hier ist der Grund, warum dies möglich ist:

„Im Gegensatz zu traditionellen Abwicklungssystemen ist das Bitcoin-Netzwerk global, es kann keine Transaktionen zensieren, und sein Geld kann nicht von Institutionen wie Zentralbanken aufgebläht werden. Anstatt ein großes Volumen an Transaktionen von geringem Wert am Verkaufspunkt zu ermöglichen, könnte Bitcoin sich weiterentwickeln, um große Transaktionen zwischen und unter Finanzintermediären abzuwickeln“.

Wenn es Bitcoin gelänge, auch nur 10 % der Interbank-Abwicklungen in den USA zu erobern, würde dies ausreichen, um die Marktkapitalisierung von Bitcoin auf 1,5 Billionen Dollar zu erhöhen (was einen Bitcoin-Preis von etwa 75.000 Dollar bedeuten würde).

Zweitens sagt Elmandjra, dass, wenn es weltweit eine 5%ige Chance auf die Beschlagnahme von Vermögenswerten (zu Lebzeiten einer Person) durch „ein korruptes oder fehlgeleitetes Regime“ gäbe, da „Bitcoin nicht beschlagnahmt werden kann“, könnte diese Gelegenheit dazu beitragen, den Markt von Bitcoin auf 2,5 Billionen Dollar zu erhöhen.

Drittens weist er darauf hin, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin auf fast 1 Billion Dollar steigen könnte, wenn Bitcoin „10% des physischen Goldmarktes übernehmen würde“.

Viertens könnte Bitcoin „zu einem wichtigen Sparvehikel in aufstrebenden Märkten werden, und zwar in einem solchen Ausmaß, dass Unternehmen Zahlungen in Bitcoin statt in Fiat-Währungen verlangen könnten“, und wenn Bitcoin „5 % der globalen Geldbasis außerhalb der vier größten Fiat-Währungen erobern würde“, würde die Marktkapitalisierung von Bitcoin auf „etwa 1,2 Billionen Dollar“ steigen.

Der Bitcoin-Pionier Dr. Adam Back, der Mitbegründer und CEO von Blockstream ist, scheint mit der Einschätzung des Potenzials von Bitcoin durch ARK Invest übereinzustimmen.

 

0 Comments