Südkoreanisches Blockkettenunternehmen entwickelt Bitcoin Code Technologie, die die Geschwindigkeit der Blockkette erhöht

Ein südkoreanisches Unternehmen hat gesagt, dass seine neue Gründung die Zeit für den Abschluss von Blockchain-Transaktionen auf einen Bruchteil einer Sekunde reduziert.

Bloom Technology, ein Blockchain-Unternehmen mit Sitz in Südkorea, hat ein neues Protokoll erstellt, das die Geschwindigkeit, mit der Blockchain-Transaktionen abgewickelt werden, sehr einfach erhöhen kann.

Berichten zufolge konnte das Bitcoin Code Startup die Bearbeitungszeit einer Blockchain-Transaktion deutlich verkürzen

CEO Lee Sang-Yoon hat erklärt, dass die Lösung, die so genannte Locus Chain-Technologie, diese Bitcoin Code Transaktionen in Bruchteilen von Sekunden verarbeiten kann. Sang-Yoon sagt, dass sich Locus Chain, anstatt zu viel Zeit damit zu verbringen, Bitcoin Code in ihrer Gesamtheit zu verarbeiten, auf die Verarbeitung von Bitcoin Code Transaktionen pro Einheit konzentriert.

Bitcoin

Der CEO sagte, dass Kryptozahlungen im Vergleich zu anderen Methoden zu viel Zeit in Anspruch nehmen:

„Es wäre seltsam, wenn wir 3 Minuten warten müssten, um mit einer Kreditkarte zu bezahlen. Aber es dauert mehr als 10 Minuten für Kryptowährungen und sogar mehr als eine Stunde für Bitcoin.“

Das Unternehmen hat bereits einen öffentlichen Test der Locus Chain-Technologie durchgeführt, um die Geschwindigkeit zu bestätigen. Bloom Technology, über einen Zeitraum von drei Tagen, beteiligte 635 Knoten in den Test und die Schlussfolgerung zeigte, dass eine Transaktion weniger als eine Sekunde dauerte, zwischen 0,13-0,23 Sekunden. Das Unternehmen versucht bereits, die Technologie zu patentieren.

Der stellvertretende Vorsitzende der Korea Blockchain Association Moon Young-bae hat die Locus Chain unterstützt. Young-bae übergab einen Kommentar mit der Aufschrift:

„Locus Chain befindet sich noch in der Entwicklung, um eine vollständige Version zu erhalten. Aber ich glaube, dass die Technologie bereits kommerziell nutzbar ist. Ich denke, es ist ein echtes Geschäft.“

Der Blockchain-Raum Südkoreas ist recht lebendig, da die Regierung kürzlich auch angekündigt hat, die Technologie mit ihrem Abrechnungssystem einzusetzen.

Zilliqa setzt die Akkumulationsphase fort: Aufwärtsdivergenz wächst für einen massiven Ausbruch

Zilliqa bereitet sich auf einen massiven Ausbruch vor. Die Kryptowährung wurde in der Vergangenheit für ihre Leistung gelobt, und es scheint, dass wir im Begriff sind, einen weiteren großen Run auf die Kryptowährung zu erleben.

Dies kann jedoch vom Bitcoin Circuit Markt abhängig sein, so das Gemeinschaftsmitglied KKors

$Zil ist einer meiner Favoriten #Alts. Ich hatte einen guten Lauf mit ihm vor dem Bitcoin Circuit und ich glaube, dass, sobald sich der Bitcoin Circuit Markt in Alt-Münzen verwandelt, dies einen neuen Bitcoin Circuit auf $BTC-Wert ergeben wird.

++Bullish DIV am Weekly
+Bekannt in der gesamten Krypto-Sphäre.
+Die Kurve drückt $ENJ $QKC $LOOM

In den letzten Monaten hat der Trend von Zilliqa die Preise in einem sehr engen Bereich gezeigt, was die Kumulationsphase vor einem wahrscheinlichen Preisanstieg deutlich zeigt.

Bitcoin

Beeindruckende Leistung am Horizont?

Irgendwann im Laufe des Jahres wurde die Altmünzsaison erwartet. Die Leistung der Altmünzen wurde immer vielversprechender. Ausgehend vom derzeit maroden Altmünzenmarkt scheint es jedoch, dass die Händler länger warten müssen, um die Gewinne aus ihnen zu ziehen.

Trotz der sinkenden Werte der meisten Altmünzen beeindruckt Zilliqa weiterhin damit, dass die Kryptowährung an verschiedenen Stellen erneut getestet wird und Unterstützung zurückgewonnen wird. Zilliqa hat seine robuste Stärke im Altmünzenmarkt weiter unter Beweis gestellt und viele von der positiven Entwicklung überzeugt.

$ZIL sieht hier wirklich gut aus. Ein paar #Alte springen ab. Dieser hier hat eine der besseren Seiten. Abgerundeter Boden, erneut getestete und zurückgewonnene Unterstützung. Jetzt über 50/100d ma. Sieht vorbereitet aus für einen Aufstieg.

Die beeindruckende Performance ist einer der Hauptfaktoren für den erwarteten Preisausbruch von Zilliqa in Kürze.

Partnerschaft mit Xfer

Die Partnerschaft von Zilliqa mit Xfer könnte den Preisanstieg der Kryptowährung verstärken. Xfer kündigte an, dass sie mit Zilliqa zusammenarbeiten werden, um eine Blockchain-Zahlungslösung namens StraitsX anzubieten. StraitsX ist eine stabile Münze von Xfers, die im Dezember 2019 live gehen soll. Xfers wird auch andere Fintech-Lösungen über die Zilliqa Blockchain-Plattform entwickeln.

Die Partnerschaft soll die Präsenz von Zilliqa im Ökosystem der Blockkette hervorheben, was sich positiv auf den Preis auswirken kann.